H

hydrophobierung
bei der naßzurichtung können die lederarten auch „wasserabweisend“ gemacht werden (hydrophobierung). dazu werden die faserzwischenräume mit einer wasserabdichtenden substanz, wie fett oder paraffin, geschlossen. alternativ werden substanzen verwendet, die den faseroberflächen die fähigkeit nehmen wasser aufzumehmen und weiterzuleiten.